Kurse und Kreativangebote

Für Kinder und Erwachsene im Germanischen Nationalmuseum

 

_______________________________________________________________________

Kurse für Erwachsene im Germanischen Nationalmuseum

 

Workshop mit Andrea Barzaghi: Zeichnen mit Aktmodell
Das Zeichnen ist ein unmittelbares und selbsttätiges künstlerisches Medium. Es ist die Grundlage einer künstlerischen Entwicklung und ein kostbares Werkzeug für die Forschung und Betrachtung unserer Welt. In diesem Kurs werden Sie sich mit allen diesen Aspekten beschäftigen: Inspiriert durch die Sammlungen des Museums begeben Sie sich mit einem Aktmodell auf eine Reise an die Basis dieser Disziplin.

Termine: Sa/So., 23.3. und 24.3.2019, jeweils 13:00 bis 18:00 Uhr

Anmeldung erforderlich, maximal 12 Teilnehmer
Kursgebühr: € 65 für zwei Termine, zzgl. Museumseintritt, zzgl. Modellgebühr (wird direkt beim Künstler abgerechnet)

 

Spätlese. Kunstunterhaltung für reifere Jahrgänge
In entspannter Atmosphäre und mit Muße erschließen wir uns gemeinsam Geschichte und Geschichten der Exponate. Wir hören Spannendes über die Ausstellungsstücke, zu den Künstlern und zur Entstehungszeit. Beim geselligen Nachmittagskaffee im Café Arte des Museums bietet sich Ihnen im Anschluss die Möglichkeit, das Gehörte zu vertiefen. Das Veranstaltungsformat „Spätlese“ wendet sich exklusiv an ältere Kunstinteressierte und bietet den Teilnehmenden eine interessante Mischung aus anspruchsvoller Kunstunterhaltung und aktiver Mitgestaltung. Mit Dr. Annette Scherer, Kunsthistorikerin und Kulturgeragogin.

 

Erster Kurs (drei Termine)
Do., 4.4.2019, 15 Uhr, zum Thema
„Goldhut: Zeichen geben Rätsel auf“
Do., 9.5.2019, 15 Uhr, zum Thema
„Bronzeportale: Türen erzählen Geschichten“
Do., 6.6.2019, 15 Uhr, zum Thema
„Skizzenbücher: Franz Marc zeichnet Tiere“

 

Zweiter Kurs (drei Termine)
Do., 11.4.2019, 15 Uhr, zum Thema
„Goldhut: Zeichen geben Rätsel auf“
Do., 16.5.2019, 15 Uhr, zum Thema
„Bronzeportale: Türen erzählen Geschichten“
Do., 27.6.2019, 15 Uhr, zum Thema
„Skizzenbücher: Franz Marc zeichnet Tiere“

 

Dritter Kurs (drei Termine)
Di., 9.4.2019, 15 Uhr, zum Thema
„Goldhut: Zeichen geben Rätsel auf“
Di., 14.5.2019, 15 Uhr, zum Thema
„Bronzeportale: Türen erzählen Geschichten“
Di., 25.6.2019, 15 Uhr, zum Thema
„Skizzenbücher: Franz Marc zeichnet Tiere“

 

Anmeldung erforderlich, maximal 15 Teilnehmer
Kursgebühr: € 35 für drei Termine zzgl. Eintritt (Eintritt frei für Mitglieder des GNM und Inhaber der Kulturkarte bei Besuch der Dauerausstellung)

 

Gesprächskurs Kunst
Bei diesem Kurs steht das gemeinsame Gespräch über Kunstwerke im Vordergrund. Angeleitet durch eine Kunsthistorikerin können Sie sich selbst Kompetenzen in der Betrachtung, Beschreibung und Analyse von Kunstwerken aneignen. Das aktive Mitmachen und Mitdenken macht nicht nur Spaß, sondern fördert auch das Verständnis für das Gesehene. Thematisch bietet der Kurs einen Rundgang durch die Epochen der Kunstgeschichte, verschiedene Gattungen und künstlerische Materialien werden ebenfalls thematisiert. Mit Prof. Dr. Teresa Bischoff.

Kurs 1: Mi., 3.4., 10.4., 24.4., 15.5. und 22.5.2019, jeweils 10:30 Uhr
Kurs 2: Do., 4.4., 11.4., 25.4., 16.5. und 23.5.2019, jeweils 10:30 Uhr

Anmeldung erforderlich, maximal 20 Teilnehmer
Kursgebühr: € 40 für fünf Termine zzgl. Museumseintritt pro Termin

 

NEU Meisterwerke, Künstler, Stilepochen.
Ein Anfängerkurs zur Kunstgeschichte

Sie interessieren sich für Kunst, haben sich bislang allerdings noch nie vertieft damit auseinandersetzen können? Sie fühlen sich von Kunstwerken angesprochen, glauben aber, dass es Ihnen am nötigen Rüstzeug für eine eigene Einschätzung fehlt? Dann sind Sie richtig bei diesem neuen Anfängerkurs. Anhand von ausgewählten Meisterwerken des GNM bietet er einen chronologischen Überblick über die verschiedenen Epochen der Kunst. Mit Freude und Lust am eigenständigen Entdecken lernen Sie die wichtigsten Entwicklungen, Stile, Künstler und Kunst-Geschichten kennen. Dabei sind Sie immer wieder im Gespräch eingebunden und können aktiv am Erkenntnisprozess teilhaben. Der Kurs ist aufbauend auf drei Quartale angelegt. Mit Prof. Dr. Teresa Bischoff.

Termine: Mi., 3.4., 10.4., 24.4., 15.5. und 22.5.2019, jeweils 19:15 Uhr

Anmeldung erforderlich, maximal 20 Teilnehmer
Kursgebühr: € 35 für fünf Termine (Eintritt frei)

 

NEU Helden verstehen, Bilder verstehen:
Gesprächskurs zu den Grundlagen christlicher Bildkunst

Bratrost, Dolch oder Brote – welches Zeichen passt zu welchem Heiligen und warum? Welche Etappen gehören zu Heldenreise Christi, wer steht alles unter dem Kreuz und welche Bedeutung haben christliche Symbole? Wer sich diese und andere Fragen stellt, der ist richtig im Grundlagenkurs zur Einführung in die christliche Ikonographie. Kenntnisreich und unterhaltsam werden hier die Schlüssel zum Verständnis mittelalterlicher Kunst vermittelt. Mit Andreas Puchta M.A.

Termine: Do., 27.6., 4.7., 11.7. und 18.7.2019, jeweils 16:15 Uhr

Anmeldung erforderlich, maximal 20 Teilnehmer
Kursgebühr: € 28 für vier Termine zzgl. Museumseintritt pro Termin

 

Drucken im Museum mit Brunhild Holst
Zu Franz Marc und Expressionistischer Druckgrafik
Gerade der Expressionismus mit seiner reduzierten, individuellen Formensprache bietet ein ganzes Spektrum an verschiedenen Ausdrucksformen, die zum eigenen Tun inspirieren. In diesem Druckworkshop können Sie nach einem Gang in die Ausstellung „Franz Marc auf dem Weg zum Blauen Reiter. Skizzenbücher“ unter kundiger Anleitung das Hochdruckverfahren Linolschnitt ausprobieren, eigene Formen entwickeln und Ihr Motiv eigenhändig drucken.

Termin: So., 16.6.2019, 10:00 bis 15:00 Uhr

Anmeldung erforderlich, maximal 15 Teilnehmer
Kursgebühr: € 25 inkl. Material zzgl. Museumseintritt

 

Malkurs mit Jan Gemeinhardt: Malen mit Acryl
Ausgangspunkt und Inspirationsquelle für den Acrylmalkurs bei dem Künstler Jan Gemeinhardt ist die vielseitige Sammlung des Germanischen Nationalmuseums. Dabei sammeln die Teilnehmenden Erfahrungen durch das Malen selbst und durch das Arbeiten mit dem Material Acrylfarbe. Der experimentelle und freie Umgang stehen dabei im Vordergrund.

Termine: Mi., 24.4., 22.5. und 12.6.2019, jeweils 18:00 bis 20:30 Uhr

Anmeldung erforderlich, maximal 15 Teilnehmer
Kursgebühr: € 50 für drei Termine inkl. Material
(Eintritt frei)

 

Zeichnen lernen im Museum mit Gerhard Leder
Mit Linie, Punkt, Schraffierung und weiteren Techniken wird gegenständliches Zeichnen geübt. Hinsehen und Wahrnehmen sind die Grundlagen des freien Zeichnens. Egal ob Gotik oder moderne Architektur, das Germanische Nationalmuseum bietet reichlich Möglichkeiten das Gesehene zeichnerisch festzuhalten und sich mit dem Bleistift oder anderen Stiften ein „Bild“ zu machen. Mitzubringen sind Bleistifte, DIN-A3-Zeichenpapier und sonstige Zeichenutensilien, die Ihnen vertraut sind. Bitte in einer Tasche, denn Rucksäcke sind im Museum nicht erlaubt. Der Kurs wendet sich an Anfänger sowie an Fortgeschrittene. Gerhard Leder ist Architekt und Hochschullehrer, der seit seiner frühen Kindheit zeichnet. Er ist als Dozent bei zahlreichen Zeichenkursen im In- und Ausland und auch als Buchillustrator tätig.

Termine: Sa/So., 18.5. und 19.5.2019, jeweils 10:00 bis 15:00 Uhr

Anmeldung erforderlich, maximal 12 Teilnehmer
Kursgebühr: € 70 für beide Termine zzgl. Museumseintritt

 

 

Anmeldung für alle Kurse
Kunst- und Kulturpädagogisches Zentrum
der Museen in Nürnberg (KPZ)
Telefon: +49 (0)911 1331-238
E-Mail: erwachsene@kpz-nuernberg.de
Die Kursgebühr ist jeweils am ersten Kurstermin
an der Kasse des GNM zu entrichten.

 


 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Stand: 08.03.2019, 16:22 Uhr

 

Logo Stadt Nürnberg Logo GNM Das Kunst- und Kulturpädagogische Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ)
ist eine gemeinsame Einrichtung der Stadt Nürnberg und der Stiftung Germanisches Nationalmuseum.