Leitbild

Kunst- und Kulturpädagogisches Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ)

Wir sind der zentrale museumspädagogische Dienst in Nürnberg in gemeinsamer Trägerschaft
der Stadt Nürnberg und der Stiftung Germanisches Nationalmuseum. Es ist unsere Aufgabe,
Museen und Ausstellungshäuser als Lern-, Kommunikations-, Erlebnis- und Erfahrungsorte zu
erschließen und deren Besucherorientierung zu unterstützen. Dabei sind wir sowohl den Besucherinnen
und Besuchern als auch den Einrichtungen mit ihren unterschiedlichen Ausrichtungen und
Schwerpunkten verpflichtet. Wir kooperieren mit verwandten Einrichtungen und beteiligen uns am
kulturpolitischen und wissenschaftlichen Diskurs.
Unsere Vermittlungsangebote richten sich an alle Menschen, unabhängig von Alter, Ausbildung,
Herkunft oder Religion. Sie zielen darauf ab, bei Museums- und Ausstellungsbesuchen Teilhabe
am kulturellen Erbe zu ermöglichen. Wir betrachten Vermittlungsarbeit als Prozess, der Austausch
und gegenseitige Anregung ermöglicht. Dadurch fördern wir Eigeninitiative, Kreativität und Kompetenz
der Besucherinnen und Besucher. Wir betrachten Exponate aus verschiedenen Blickwinkeln. Die
Vermittlung ihrer Geschichte ist uns dabei ebenso wichtig wie die Erschließung ihrer Bezüge zur
Lebenswirklichkeit der Besucherinnen und Besucher. Erkenntnisse aus der Besucherforschung fließen
in unsere Arbeit ein. Wir sind den Grundsätzen kultureller Vielfalt, geistiger Offenheit und Toleranz
verpflichtet und treten für eine demokratische und solidarische Gesellschaft ein.

 

Nürnberg, April 2013

 

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Stand: 14.08.2013, 13:51 Uhr

 

Logo Stadt Nürnberg Logo GNM Das Kunst- und Kulturpädagogische Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ)
ist eine gemeinsame Einrichtung der Stadt Nürnberg und der Stiftung Germanisches Nationalmuseum.