Germanisches Nationalmuseum

Angebote für Erwachsene und Familien sowie Schulklassen

 

Lovis Corinth, Bildnis Charlotte Berend-Corinth, 1912, Nürnberg, GNM, Leihgabe der Stadt NürnbergRichard Riemerschmid
Möbelgeschichten

Sonderausstellung im Germanischen Nationalmuseum
21. Juni bis 6. Januar 2019

Mit Richard Riemerschmid (1868–1957) wird nach Henry van de Velde und Peter Behrens ein dritter Künstler anlässlich seines 150. Geburtstags im Germanischen Nationalmuseum präsentiert.

Richard Riemerschmid schrieb Möbelgeschichte. Er war es, der neben Einrichtungen in klaren, strengen Formen für das gehobene Bürgertum auch entsprechendes, bezahlbares Mobiliar für die breite Masse entwickelte. Unter dem Begriff „Maschinenmöbel“ wurden ganze Zimmereinrichtungen nach seinen auf eine weitestgehend maschinelle Produktion ausgerichteten Entwürfen in den „Deutschen Werkstätten für Handwerkskunst“ in Dresden-Hellerau gefertigt.

Lovis Corinth, Bildnis Charlotte Berend-Corinth, 1912, Nürnberg, GNM, Leihgabe der Stadt NürnbergWie bei Peter Behrens, gibt es auch im Leben Riemerschmids mehrfach Verbindungen zu Nürnberg. Er gestaltete ein Plakat für die Nürnberger Gewerbeausstellung von 1896, gewann im Jahr 1900 einen vom Bayerischen Gewerbemuseum ausgeschriebenen Wettbewerb für eine Wohnzimmereinrichtung, leitete zwischen 1903 und 1905 drei mehrwöchige Meisterkurse und entwarf 1905 unter anderem das Direktionszimmer im Gewerbemuseumsneubau.

Genauso wichtig wie die Entwicklung von Einzelmöbeln und Möbelserien war für Richard Riemerschmid das Engagement in der Gartenstadtbewegung: In Hellerau beteiligte er sich maßgeblich an den Vorbereitungen und Entwicklung dieser neuen Siedlungsform. Grund genug, ihn 1909 auch mit der Planung der Nürnberger Gartenstadt zu beauftragen.

 

___________________________________________________________

Öffentliche Angebote für Erwachsene

 

Öffentliche Ausstellungsrundgänge
Dauer 60 Minuten, Teilnahmegebühr: 3 Euro zzgl. Museumseintritt

Termine, sonntags, 15 Uhr: 19.8., 16.9., 21.10., 18.11., 16.12.2018 und 6.1.2019

 

Öffentliche Ausstellungsrundgänge
mit der Kuratorin Frau Dr. Petra Krutisch

Dauer 60 Minuten, Teilnahmegebühr: 3 Euro zzgl. Museumseintritt

Termine, dienstags, 16 Uhr: 14.8., 25.9., 30.10., 27.11.2018

 

___________________________________________________________

Stadtführungen in Kooperation mit „Geschichte für alle“ e.V.

„Arbeitervillen“ im Werkbundstil – Die Gartenstadt
Gartenstadt – Eine Idee, eine Bewegung oder doch nur ein Stadtteil? Aus einer Idee wurde eine europäische Bewegung und in Nürnberg entstand in diesem Zusammenhang ein Stadtteil. Entscheidend ist, dass die Gartenstadtbewegung nicht nur eine architektonische, sondern vor allem eine sozialreformerische Idee ist, auf deren Spuren wir das Quartier durchstreifen. Entdecken Sie die liebens- und vor allem lebenswerten Ecken des Stadtteils!

Termine, sonntags, 14 Uhr: 5.8., 9.9., 7.10., 4.11., und 2.12.2018

Dauer 90-120 Minuten, Teilnahmegebühr: 8 Euro / 7 Euro ermäßigt
Treffpunkt: Minervastraße / Ecke Julius-Loßmann-Straße (Achtung: Es handelt sich um eine Stadtführung, ein Besuch der Ausstellung im GNM findet im Rahmen dieser Führungen nicht statt!)

 

___________________________________________________________

Öffentliche Führungen der Reihe Objekt im Fokus

 

Führung zu „Esszimmer, 1900“ mit Bettina Kummert
Dauer 60 Minuten, Teilnahmegebühr: 3 Euro zzgl. Museumseintritt

Termine: 1.8.2018, 10:15 Uhr und 4.8.2018, 15 Uhr

 

Führung zu „Wohn- und Arbeitszimmer, 1904“
mit Oliver Nagler M.A.

Dauer 60 Minuten, Teilnahmegebühr: 3 Euro zzgl. Museumseintritt

Termine: 14.11.2018, 10:15 Uhr und 17.11.2018, 15 Uhr

 

Führung zu „Junggesellenzimmer, 1908“
mit Andreas Puchta M.A.

Dauer 60 Minuten, Teilnahmegebühr: 3 Euro zzgl. Museumseintritt

Termine: 12.12.2018, 10:15 Uhr und 15.12.2018, 15 Uhr

 

___________________________________________________________

Öffentliche Fremdsprachenführungen

 

Ausstellungsrundgänge in russischer Sprache
mit Elena Vassilieva

Dauer 60 Minuten, Teilnahmegebühr: 3 Euro zzgl. Museumseintritt

Termine: 29.7.2018, 14 Uhr

 

Weitere Auskünfte und Buchung von
individuellen Ausstellungsführungen

Abteilung Erwachsene und Familien
Tel (0911) 1331-238
Fax (0911) 1331-318
E-Mail erwachsene@kpz-nuernberg.de

 

 

___________________________________________________________

Angebote für Schulklassen und Jugendgruppen

 

Dialogische Gesprächsführung durch die Ausstellung
„Richard Riemerschmid. Möbelgeschichten
ab der 10. Klasse für alle Schularten

Buchen im KPZ
Abteilung Schulen und Jugendliche
Tel (0911) 1331-241
Fax (0911) 1331-318
E-Mail schulen@kpz-nuernberg.de

 


 

 

 

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Stand: 20.07.2018, 12:09 Uhr

 

Logo Stadt Nürnberg Logo GNM Das Kunst- und Kulturpädagogische Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ)
ist eine gemeinsame Einrichtung der Stadt Nürnberg und der Stiftung Germanisches Nationalmuseum.