Germanisches Nationalmuseum

Angebote für Erwachsene und Familien sowie Schulklassen

 

Wanderland
Eine Reise durch die
Geschichte des Wanderns

Sonderausstellung im
Germanischen Nationalmuseum
29. November 2018 bis 28. April 2019

Wandern ist eine überaus populäre Freizeitbeschäftigung in Deutschland. Ist Wandern typisch deutsch? Seit wann wird gewandert und wie entwickelte sich diese kulturelle Praxis?

Die Romantik popularisierte seit dem ausgehenden 18. Jahrhunderts das Wandern, im 19. Jahrhundert wurde es Teil des bürgerlichen Lebens, gegen Ende des Jahrhunderts zu einer regelrechten Massenbewegung. Mit steigender Beliebtheit wuchs die Infrastruktur: Präzise ausgearbeitete Wanderkarten, gut ausgeschilderte und befestigte Wanderwege, Aussichtstürme bieten den Blick in die Weite. Die Kleidung wurde immer funktionaler, die Materialien leichter, um den Tragekomfort zu erhöhen. Die sich im 20. Jahrhundert etablierenden Wandervereine verbinden Naturerlebnis und Gemeinschaftserfahrung. Ob individuell oder organisiert, ob als aktive Gesundheitsfürsorge oder als bewusste Entschleunigung des Alltags – durch seine Vielfältigkeit erfreut sich das Wandern bis heute hoher Beliebtheit. Wanderkarten, -magazine und -literatur lassen bereits im Vorfeld die Freude auf die bevorstehende Tour steigen.

Auch in der digitalen Welt sind die Outdoor-Aktivitäten angekommen: Wanderbegeisterte berichten in einschlägigen Blogs, Vereine nutzen Social Media für Tipps und Routenempfehlungen, die neue Generation von mobilen Geräten integriert freie Kartendienste und vieles mehr.

Neben diesen aktuellen Aspekten des Wanderns spielen in der Ausstellung die künstlerischen Auseinandersetzungen in Malerei, Fotografie, Musik, Literatur und Film eine ebenso gewichtige Rolle. Der Weg führt Sie in einer ca. 800 qm großen Indoor-Wanderlandschaft durch beliebte Wanderregionen seit dem 18. Jahrhundert, vorbei an prominenten Wanderern und an bedeutenden Kunstwerken hin zu Wanderschuhen, Spazierstöcken, Plakaten und Hightech-Produkten.

 

Für alle öffentlichen Führungen gilt, sofern nicht anders angegeben: Kosten: 3 Euro zzgl. Museumseintritt, maximal 25 Teilnehmer, eine Reservierung von bis zu 4 Tickets können Sie im Ticketshop des GNM unter www.gnm.de vornehmen.

 

___________________________________________________________

Öffentliche Angebote für Erwachsene

 

Sa 26.01.2019, ab 10:00 Uhr
Eintritt frei für Hutträger!
Achtung Wanderfans: Machen Sie sich auf die Suche nach Ihrem Wanderhut! Am 26. Januar gibt es für alle Museumsbesucherinnen und Besucher, die einen solchen tragen, freien Eintritt in die Sonderausstellung „Wanderland“!

 

Mi 30.01.2019, 19:00 Uhr
Andracks Wanderabenteuer
Wanderprofi Manuel Andrack nimmt Sie bei seiner Lesung mit auf eine sehr unterhaltsame Reise durch die Welt des Wanderns und der Outdoor-Abendteuer.
Ort: Aufseß-Saal, Eintritt: € 6,00

 

Tipp: Audioguide zur Ausstellung mit Michael Andrack
Unterwegs mit Michael Andrack als Wanderführer – der von Deutschlands bekanntestem Wanderfreund konzipierte und eingesprochene Audioguide zur Ausstellung ermöglicht dieses besondere Erlebnis. In unterhaltsamen und geistreichen Kommentaren vermittelt der Autor seine persönliche Sicht auf die Ausstellung und ihre Exponate.
Ausleihe an der Kasse gegen eine Leihgebühr von € 2,00

 

Mi 06.02.2019, 19:00 Uhr
Wandern in der zeitgenössischen Kunst
Viele zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler beschäftigen sich mit dem Thema „Wandern“. Dabei werden theoretische Bezüge im Hinblick auf Körper und Raum ebenso neu erkundet wie die kunsthistorischen Traditionslinien bis hin zu Caspar David Friedrich. Sowohl die hochaktuelle künstlerische und gesellschaftliche Relevanz des Wanderns als auch die in der Ausstellung präsentierten zeitgenössischen Arbeiten sind Gegenstand des Künstlergesprächs.
Podiumsdiskussion mit Felicitas Franck (Schwäbisch Hall), Maria Mathieu (Bremen), Uwe Henneken (Berlin). Moderation: Dr. Frank Matthias Kammel und Barbara Leven M.A.
Ort: Aufseß-Saal, Eintritt frei

 

So 17.03.2019, ab 10:00 Uhr
Anwandern im Museum
Endlich beginnt die Wandersaison! Erkunden Sie zum Frühlingsbeginn die Sonderausstellung an unserem Aktionstag. Es erwartet Sie ein vielfältiges und Programm, bei dem Sie sich in der Ausstellung und im Museum auf Wanderschaft begeben können.

 

So 17.03. 11:00 Uhr
Vortrag: Soziales Wandern! Die Naturfreunde als Freizeitverband der Arbeiterbewegung
Dr. Klaus-Dieter Gross
Ort: Aufseß-Saal, Eintritt frei

 

___________________________________________________________

Öffentliche Führungen mit dem KPZ

 

Mittwochs 18:00 Uhr
Sonn- und feiertags 14:00 Uhr
Samstag 26.1.2019 um 11:00 und 14:00 Uhr
Sonntag 3.3.2019 um 10:15 Uhr

 

___________________________________________________________

Öffentliche Ausstellungsführungen mit den Kuratoren

 

Mi 12.12.2018         18:00 Uhr        Dr. Claudia Selheim
Mi 16.01.2019         18:00 Uhr        Dr. Thomas Brehm
Mi 06.02.2019         18:00 Uhr        Dr. Claudia Selheim
Mi 20.02.2019         18:00 Uhr        Barbara Leven M.A.
Mi 06.03.2019         18:00 Uhr        Dr. Thomas Brehm
Mi 27.03.2019         18:00 Uhr        Barbara Leven M.A.

 

___________________________________________________________

Öffentliche Themenführungen und Kuratorengespräche

 

Fernsichten. Aussichten beim Wandern
mit Dr. Claudia Selheim

Mi 23.1.2019, 19:00 Uhr
So 27.1.2019, 11:00 Uhr

 

Wandern in der Kunst. Künstlerische Reflexionen
von der Romantik bis zur Gegenwart
mit Barbara Leven M.A.

Mi 13.2.2019, 19:00 Uhr
So 17.2.2019, 11:00 Uhr

 

Wander-Räume. Von der wilden Natur
in die virtuelle Landschaft
mit Barbara Leven M.A.

Mi 20.3.2019, 19:00 Uhr
So 24.3.2019, 11:00 Uhr

 

Wandernde Frauen
mit Dr. Claudia Selheim

Mi 10.4.2019, 19:00 Uhr
So 14.4.2019, 11:00 Uhr

 

Kuratorengespräch
Vom Konzept über den Aufbau bis hin zur Vermittlung – wie entsteht eine große Sonderausstellung? Im Interview gewährt der Kurator Thomas Brehm einen Blick hinter die Kulissen. Um 10:15 Uhr können Sie im Vorfeld des Kuratorengesprächs an einer Führung teilnehmen. (Teilnahmegebühr € 3,00). Dr. Thomas Brehm im Gespräch mit Dr. Jessica Mack-Andrick, am Kunstbalkon, Teilnahme ist frei.

So 3.3.2019, 11:30 Uhr

 

___________________________________________________________

Öffentliche Führungen der Reihe Objekt im Fokus

 

Führung „Eduard Schleich d.J.: Rheinland, 1881“
Dr. Ingeborg Seltmann

Dauer 60 Minuten, Teilnahmegebühr: 3 Euro zzgl. Museumseintritt

Termine: 5.12.2018, 10:15 Uhr und 8.12.2018, 15:00 Uhr

 

Führung zu „Sven Drühl, K.H.S.B.T.Y, 2014“
mit Christiane Haller M.A.

Dauer 60 Minuten, Teilnahmegebühr: 3 Euro zzgl. Museumseintritt

Termine: 9.1.2019, 10:15 Uhr und 12.1.2019, 15:00 Uhr

 

Führung zu „Koloman Moser: Der Wanderer, um 1915/16“
mit Dr. Anke Reiß

Dauer 60 Minuten, Teilnahmegebühr: 3 Euro zzgl. Museumseintritt

Termine: 16.1.2019, 10:15 Uhr und 19.1.2019, 15:00 Uhr

 

Führung zu „Tragesessel, 1870-1890“
mit Andreas Puchta M.A.

Dauer 60 Minuten, Teilnahmegebühr: 3 Euro zzgl. Museumseintritt

Termine: 27.2.2019, 10:15 Uhr und 2.3.2019, 15:00 Uhr

 

___________________________________________________________

Öffentliche Angebote für Familien

 

Ausstellungsführung „Sind wir bald da?“ (für Kinder ab 7 Jahren)
mit Janina Schuler

Auf geht’s zum Wandern! Aber wo? Im Riesengebirge oder sollten wir uns den Rabenkessel anschauen? Die Etappen der Ausstellung helfen uns bei der Vorbereitung unserer Tour: von der Anreise über die Kleidung bis zur Botanisiertrommel! Gut ausgerüstet machen wir uns auf den Weg! So manchen Tipp für eine harmonische Familienwanderung haben wir danach auch mit im Gepäck.

Termine: So 2.12.2018, 20.1., 10.2., 10.3., 7.4. und 28.4.2019, jeweils 10:30 Uhr

 

___________________________________________________________

Öffentliche Fremdsprachenführungen

 

Ausstellungsrundgänge in italienischer Sprache
mit Dr. Monica Giorgetti-Stierstorfer

Dauer 60 Minuten, Teilnahmegebühr: 3 Euro zzgl. Museumseintritt

Termine: 18.1.2019 und 15.3.2019, jeweils um 16:30 Uhr

 

 

Weitere Auskünfte und Buchung von
individuellen Ausstellungsführungen

Abteilung Erwachsene und Familien
Tel (0911) 1331-238
Fax (0911) 1331-318
E-Mail erwachsene@kpz-nuernberg.de

 

 

___________________________________________________________

Angebote für Schulklassen und Jugendgruppen

 

Lehrerinformationsveranstaltung
Freitag, 30. November 2018, 16:00 Uhr (ohne Anmeldung)
mit Dr. Thomas Brehm, Kurator und Leiter des KPZ, und Pirko Schröder, KPZ

 

"Ein Fuß nach dem anderen - Wandern oder Trekking?"
Gesprächsführung ab der 7. Klasse

Dauer: 90 Minuten
Ab der 7. Jahrgangsstufe von Mittelschulen, Realschulen, Gymnasien,
Fachoberschulen und Beruflichen Schulen

 

Buchen im KPZ
Abteilung Schulen und Jugendliche
Tel (0911) 1331-241
Fax (0911) 1331-318
E-Mail schulen@kpz-nuernberg.de

 


 

 

 

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Stand: 12.09.2018, 16:29 Uhr

 

Logo Stadt Nürnberg Logo GNM Das Kunst- und Kulturpädagogische Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ)
ist eine gemeinsame Einrichtung der Stadt Nürnberg und der Stiftung Germanisches Nationalmuseum.