Aktuelle Ausstellungen und Veranstaltungen

Museen entdecken, erkunden und erleben: Das KPZ – einer der größten museumspädagogischen Dienste
in Deutschland – zeigt den Besuchern die faszinierende Ausstellungsvielfalt der Museen in Nürnberg.

 

Motoko Dobashi, Efeu klettern und Wolken greifen, 2014, Ausstellungsansicht in Le Bon Marché Rive Gauche, Paris, Fotoaufnahme von Motoko Dobashi

Zeichen und Wunder III

Sonderausstellung

Kunsthaus

Hinweis 6.12.2018 bis 27.1.2019

Hinweis Schulen und Jugendgruppen
Hinweis Erwachsene und Familien


Wanderland

Eine Reise durch die
Geschichte des Wandern

Germanisches Nationalmuseum

Hinweis 29.11.2018 bis 28.4.2019

Hinweis Schulen und Jugendgruppen
Hinweis Erwachsene und Familien

Aufnahme von Thomas Ruppenstein

Masken und Mummenschnaz

Lehrreicher Spaß mit Masken
in der volkskundlichen Sammlung des Germanischen Nationalmuseums

Hinweis 8.1. bis 1.3.2019

Hinweis Schulen und Jugendgruppen

Richard Riemerschmid

Möbelgeschichten

Germanisches Nationalmuseum

Hinweis verlängert bis 20.1.2019

Hinweis Schulen und Jugendgruppen
Hinweis Erwachsene und Familien


Abbildung Museumscurriculum

Das Nürnberger
Museumscurriculum
für Grundschulen

Das Faltblatt, mit allen
wichtigen Informationen
zum Museumscurriculum,
können Sie hier
herunterladen.

Faszination Japan!

Im Spiegel Nürnberger Künstlerinnen und Künstler

Kunstvilla

Hinweis 25.10.2018 bis 24.02.2019

Hinweis Schulen und Jugendgruppen
Hinweis Erwachsene und Familien

Kulturhauptstadt
Europas 2025.

Wir bewerben uns!

Nürnberg will Kulturhauptstadt Europas 2025 werden und ein Jahr lang Zentrum des europäischen Kulturlebens sein. Gestalten auch Sie die Bewerbung mit, von der Nürnberg und die Metropolregion nachhaltig profitieren! Informationen finden Sie hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Stand: 11.01.2019, 15:47 Uhr

 

Logo Stadt Nürnberg Logo GNM Das Kunst- und Kulturpädagogische Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ)
ist eine gemeinsame Einrichtung der Stadt Nürnberg und der Stiftung Germanisches Nationalmuseum.