Museumscurriculum für Grundschulen

Das Nürnberger Museumscurriculum für Grundschulen ermöglicht Grundschülern von der 1. bis zur 4. Jahrgangsstufe außergewöhnliche Kunst- und Kulturerlebnisse. 

Die teilnehmenden Klassen besuchen dabei im Laufe des Schuljahres kostenfrei insgesamt fünf lehrplanbezogene museumspädagogische Veranstaltungen in Nürnberger Museen: Germanisches Nationalmuseum, Stadtmuseum im Fembo-Haus, Museum Industriekultur, Albrecht-Dürer-Haus, Spielzeugmuseum, Kunstvilla, DB Museum Nürnberg und Neues Museum Nürnberg. Die Veranstaltungen können während des Schuljahres in beliebiger Reihenfolge und zu einem frei wählbaren Zeitpunkt durchgeführt werden.

Behandelt werden vor allem Themen der folgenden Fächer: Heimat- und Sachunterreicht, Deutsch, Kunst, Werken und Gestalten, Religionslehre und Ethik. Bei der Zusammenstellung der Module wurden Unterrichtseinheiten ausgewählt, die sich wegen der Objektlage im Museum besser durchführen lassen als im Klassenzimmer. 

 

Beratung und weitere Informationen
Lena Schmiedel M.A.
Telefon (0911) 1331 245
Fax (0911) 1331 318
l.schmiedl.kpz@gnm.de

Kinder vor einer Bauernstube in der volkskundlichen Sammlung des Germanischen Nationalmuseums | Fotoaufnahme von Sabine Kuntz