Museum Tucherschloss und Hirsvogelsaal

Auf Tuchfühlung mit der Renaissance

Buchbares Angebot für blinde und seheingeschränkte Kinder und Jugendliche

Junge Frau ertastet die Formen eines historischen Schranks | Fotoaufnahme von Thomas Ruppenstein

Im Tucherschloss lässt sich in vielen Räumen erfühlen, ertasten und – im wahrsten Sinne des Wortes – begreifen, wie eine wohlhabende Patrizierfamilie lebte. Die Oberflächenstrukturen von originalen Möbeln, handgewebten Wandteppichen, Bordüren oder von Metallgefäßen machen dies ebenso deutlich wie baulich-architektonische Details aus Stein. Über den Geruchssinn kommen die Kinder und Jugendlichen den „Pfeffersäcken“ und ihren internationalen Geschäftsverbindungen auf die Spur. Renaissance-Musik vermittelt den Schülern im Hirsvogelsaal die Festkultur dieser Zeit.

Die Angebote für Menschen mit Einschränkungen berücksichtigen in besonderer Weise deren Wünsche und Fähigkeiten. Verschiedenste Vermittlungsmethoden erschließen Neues und Ungewöhnliches, Interessantes und Unbekanntes. Beim forschenden Entdecken und mutigen Erproben können die eigenen Fähigkeiten wachsen und persönliche Unsicherheiten überwunden werden. An Aufzüge, Akustik und Sitzmöglichkeiten wurde gedacht. Bitte wenden Sie sich vor der Buchung an Lena Hofer (0911/1331-281 ⋅ l.hofer.kpz@gnm.de).

Alle Angebote für Kinder und Jugendliche mit Einschränkungen können mit einer Länge zwischen 60 und 90 Minuten durchgeführt werden. Bitte geben Sie Ihre Wünsche und Bedürfnisse bei der Buchung an.

Dieses Angebot ist für Rollstuhlfahrer nicht geeignet.

60 Minuten | 90 Minuten
Förderzentrum | Kinder und Jugendliche mit Einschränkungen

Kosten

35 Euro zzgl. Eintritt

Junge Frau ertastet die Formen eines historischen Schranks | Fotoaufnahme von Thomas Ruppenstein

Junge Frau ertastet die Formen eines historischen Schranks | Fotoaufnahme von Thomas Ruppenstein

Abteilung: Schule und Jugendliche
(0911) 1331 241
schulen@kpz-nuernberg.de

Abteilung: Erwachsene und Familien
(0911) 1331 238
erwachsene@kpz-nuernberg.de