Museum Industriekultur

Maschinen bewegen eine Stadt

Aktuell buchbares Angebot für Schulklassen

Dampfmaschine im Museum Industriekultur | Fotoaufnahme von Erika Moisan

Die „Museumsstraße“ erschließt den Weg Nürnbergs von der Fahrt der ersten Eisenbahn zur industriellen Hochburg bis zur heutigen,von Dienstleistung, Forschung und Wissenschaft geprägten Stadt. Den tiefgreifenden Wandel in der Arbeitswelt verdeutlichen die Museumsstationen zur Handarbeit in einer Werkstatt, zum Einsatzvon Wasserkraft in der Gipsmühle und zur Fabrikarbeit an den beiden Dampfmaschinen. Die Museumseinheit zum Strukturwandel Nürnbergs ermöglicht einen Blick in die Gegenwart.

90 Minuten
Mittelschule | Realschule | Gymnasium | Fachoberschule | Berufliche Schule
5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
Englisch
GeschichteTechnik

Lehrplanbezüge

 

MS  GPG 7 L2  |  RS  G 8 L5  |  Gym  G 8 L4

Kosten

35 Euro, freier Eintritt

Freier Eintritt für Schulklassen im Museum Industriekultur. Durch eine Spende der Stiftergemeinschaft des Museums Industriekultur e.V. können Schulklassen das Museum im Augenblick wieder kostenfrei besuchen. Die Gebühr für die museumspädagogische Betreuung durch das KPZ fällt weiterhin an.

Dampfmaschine im Museum Industriekultur | Fotoaufnahme von Erika Moisan

Dampfmaschine im Museum Industriekultur | Fotoaufnahme von Erika Moisan

Abteilung: Schule und Jugendliche
(0911) 1331 241
schulen@kpz-nuernberg.de

Abteilung: Erwachsene und Familien
(0911) 1331 238
erwachsene@kpz-nuernberg.de