Kunsthalle Nürnberg im KunstKulturQuartier

Meine Zeit, deine Zeit, keine Zeit

Buchbares Angebot für Schulklassen zur Ausstellung "Geordnete Verhältnisse"

Aktuelle Sonderausstellungen und -aktionen: Geordnete Verhältnisse
Alex Müller "Tag 107 c. Peace", aus der Serie "Vom Mähen zum Frieden", 2020 Zeichnung, 420 x 297 mm, Courtesy die Künstlerin Foto: Ludger Paffrath

Die Künstler*innen dieser Gruppenausstellung beschäftigen sich mit bestehenden Ordnungssystemen oder schaffen ihre eigene Ordnung, um etwas einordnen oder erklären zu können. Hanne Darboven visualisiert die Ordnung von Zeit mit ihren Kalenderblättern und lässt erkennen, wie Zeit vergeht. Alex Müller zeichnete in der Corona-Pandemie, nachdem sie von der Krebsdiagnose ihres Vaters erfahren hatte, bis zu seinem Tod jeden Tag ein Bild und zeigt uns damit ihre persönlichen Erlebnisse und Gedanken in dieser Zeit. Toulu Hassani ordnet ihre Bilder in Raster, ein persönliches Ordnungssystem, das durch visuelle Brüche die Frage nach den tatsächlichen geordneten Verhältnissen stellen lässt. 

Bei einem Rundgang entdecken und erschließen sich die Schüler*innen ausgewählte Kunstwerke. Anschließend verarbeiten sie das Gesehene künstlerisch und gestalten eigene Schablonen-Bilder aus Rastern, die an Toulu Hassanis Werke angelehnt sind.

90 Minuten
Mittelschule | Realschule | Gymnasium | Fachoberschule | Berufliche Schule
8 | 9 | 10 | 11 | 12
Kunst

Kosten

35 Euro zzgl. Eintritt

Alex Müller "Tag 107 c. Peace", aus der Serie "Vom Mähen zum Frieden", 2020 Zeichnung, 420 x 297 mm, Courtesy die Künstlerin Foto: Ludger Paffrath

Alex Müller "Tag 107 c. Peace", aus der Serie "Vom Mähen zum Frieden", 2020 Zeichnung, 420 x 297 mm, Courtesy die Künstlerin Foto: Ludger Paffrath

Abteilung: Schule und Jugendliche
(0911) 1331 241
schulen@kpz-nuernberg.de

Abteilung: Erwachsene und Familien
(0911) 1331 238
erwachsene@kpz-nuernberg.de