Rathaus und Lochgefängnisse

Außenansicht des Alten Rathauses | Fotoaufnahme von Christine Dierenbach

Das Nürnberger Rathaus ist „Herz“ der Stadt für alle Nürnbergerinnen und Nürnberger wie auch für Touristen aus aller Welt. Mit einer neuen Ausstellung in der Ehrenhalle des Historischen Rathauses wird die Geschichte dieses bedeutenden Baus vor Ort erzählt. Das einfach zugängliche und spielerisch angelegte Informationsangebot richtet sich gleichermaßen an Nürnberg-Kenner wie an Nürnberg-Neulinge.

Die erste Station zeigt die Einbettung des Rathauses in die sogenannte „via triumphalis“, die einstige Prachtstraße der Kaisereinzüge, die vom Hauptmarkt bis zur Kaiserburg führte. Die zweite Station behandelt das Rathaus mit dem Historischen Rathaussaal, dem damals größten Saal nördlich der Alpen. Hier fanden Tanzveranstaltungen, Gerichtssitzungen sowie die Huldigungen des kaiserlichen Stadtherrn statt. Die dritte Station widmet sich der Bemalung und Ausstattung des Historischen Rathaussaals durch Albrecht Dürer.

Im Rahmen von Führungen mit einem Mediaguide oder mit dem KPZ können zudem die Lochgefängnisse mit ihren zwölf kleinen Zellen und einer Folterkammer in den Kellergewölben des Nürnberger Rathauses besucht werden. Sie dienten seit dem 14. Jahrhundert zur Befragung und Verwahrung von Häftlingen bis zur Urteilsvollstreckung und vermitteln heute ein bedrückendes Bild damaliger Gerichtsbarkeit.

Außenansicht des Alten Rathauses | Fotoaufnahme von Christine Dierenbach

Außenansicht des Alten Rathauses | Fotoaufnahme von Christine Dierenbach

Abteilung: Schule und Jugendliche
(0911) 1331 241
schulen@kpz-nuernberg.de

Abteilung: Erwachsene und Familien
(0911) 1331 238
erwachsene@kpz-nuernberg.de

Öffentliche Termine

Termine werden geladen