Kunstvilla im KunstKulturQuartier

Dore Meyer-Vax. Engagierte Kunst


24.10.2020 - 21.2.2021
Dore Meyer-Vax, Angela Davis, 1972, Linolschnitt (Detail), Sammlung Matthes, Foto: Annette Kradisch

Die 1908 in Nürnberg geborene Künstlerin Dore Meyer-Vax gehört zu den Künstlern und Künstlerinnen, für die ihr Schaffen mit dem Anspruch verbunden ist, Stellung zu politischen wie gesellschaftlichen Themen zu nehmen. Die Kunstvilla ehrt diese engagierte künstlerische Position mit einer umfassenden Retrospektive anlässlich des 40. Todestags der Künstlerin.


Dore Meyer-Vax studierte zunächst bei Rudolf Schiestl (1878 – 1931) und Max Körner (1887 – 1963) an der Staatsschule für Angewandte Kunst in Nürnberg, danach von 1929 bis 1931 bei Emil Rudolf Weiß (1875 – 1942) und Karl Hofer (1878 – 1955) in Berlin. Dort verkehrte sie im Kreis von Felix Nussbaum (1904 – 1944), der sie porträtierte. 1939 kam Meyer-Vax nach Nürnberg zurück, wo sie bis Kriegsende als technische Zeichnerin zwangsverpflichtet wurde. Ihr Mann, der Künstler Walter Meyer, fiel 1942 vor Stalingrad und beider Frühwerk verbrannte bei Luftangriffen. Nach 1945 entstanden eindringliche Bilder, in denen sie das Trauma des Faschismus und des Zweiten Weltkriegs verarbeitete. Ende der 1960er-Jahre wandte sie sich verstärkt dem Zeitgeschehen zu und schuf ein beeindruckendes OEuvre politischer Grafik zu aktuellen Themen wie dem Vietnamkrieg und der Rassentrennung in den USA. Daneben wurden Mutter-Kind-Szenen ein bevorzugtes Motiv der kinderlos gebliebenen Künstlerin. Außerdem wirkte Dore Meyer-Vax im Bereich Kunst am Bau.


Die Ausstellung zeigt mit rund 100 Gemälden, Zeichnungen und Druckgrafiken das Schaffen einer Künstlerin, die der Figuration als Ausdruck politischen Gestaltungswillens treu blieb. Meyer-Vax kämpfte für eine Kunst, die sich angesichts der deutschen Vergangenheit einmischt; außerdem hielt sie Kontakte in die DDR aufrecht, wo sie bereits zu Lebzeiten eine Bezugsgröße darstellte.

Dore Meyer-Vax, Angela Davis, 1972, Linolschnitt (Detail), Sammlung Matthes, Foto: Annette Kradisch

Dore Meyer-Vax, Angela Davis, 1972, Linolschnitt (Detail), Sammlung Matthes, Foto: Annette Kradisch

Abteilung: Schule und Jugendliche
(0911) 1331 241
schulen@kpz-nuernberg.de

Abteilung: Erwachsene und Familien
(0911) 1331 238
erwachsene@kpz-nuernberg.de

Öffentliche Termine

Termine werden geladen

Dore Meyer-Vax. Engagierte Kunst