Germanisches Nationalmuseum

@ Vom Expressionismus zum Dadaismus

Buchbares Online-Angebot für Schulklassen

Die Abbildung zeigt das Gemälde „Der Trinker“, das der Künstler Ernst Ludwig Kirchner als Selbstbildnis im Jahr 1914 schuf. Die Fotoaufnahme stammt von Monika Runge.

Mit Aufnahmen von eindrucksvollen Originalen von Kirchner, Pechstein oder Mueller nähern sich die Schüler*innen der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg an. Gedichte und Zeitdokumente bieten Einblick in die (Bild-)Sprache des Expressionismus. Der Dadaismus mit seinem radikalen Bruch des traditionellen Kunstverständnisses wird mittels Originalaufnahmen dadaistischer Gedichte und den Werken von Hannah Höch thematisiert. Zufalls-Collagen im Klassenzimmer und ihre sinnvolle oder auch sinnfreie Auslegung runden die Veranstaltung ab.

 

90 Minuten
Mittelschule | Realschule | Gymnasium | Fachoberschule | Berufliche Schule
8 | 9 | 10 | 11 | 12
GeschichteKunstOnline

Lehrplanbezüge

MS Ku 8 L1 Ku 9 L1  |  RS Ku 10.2  |  Gym Ku 11.1/2  Ku 12.2

Kosten

35 Euro | Bezahlung auf Rechnung

Die Online-Angebote können täglich zwischen 8:30 und 17 Uhr stattfinden.

Die Abbildung zeigt das Gemälde „Der Trinker“, das der Künstler Ernst Ludwig Kirchner als Selbstbildnis im Jahr 1914 schuf. Die Fotoaufnahme stammt von Monika Runge.

Ernst Ludwig Kirchner, Der Trinker (Selbstbildnis), 1914 | Fotoaufnahme von Monika Runge

Abteilung: Schule und Jugendliche
(0911) 1331 241
schulen@kpz-nuernberg.de

Abteilung: Erwachsene und Familien
(0911) 1331 238
erwachsene@kpz-nuernberg.de