Stadtmuseum im Fembo-Haus

Fassade des Stadtmuseums im Fembo-Haus | Fotoaufnahme von Uwe Niklas

Nürnbergs einziges erhaltenes großes Kaufmannshaus der Spätrenaissance lädt – auf dem halben Weg zur Kaiserburg – zu einer Erlebnisreise durch die Vergangenheit Nürnbergs ein: 950 Jahre Stadtgeschichte werden durch wertvolle Originalräume, Rauminszenierungen und Hörspiele lebendig. Das Ausstellungsforum mit seinen wechselnden Präsentationen ist das Schaufenster zur Geschichte, Kunst und Kultur Nürnbergs.

Tausend Jahre Nürnberger Geschichte auf wenigen Quadratmetern: Das gibt es nur bei Krone – Macht – Geschichte zu erleben. Der neu gestaltete Ausstellungssaal im Stadtmuseum im Fembo-Haus präsentiert die ganze Bandbreite der wechselvollen Vergangenheit Nürnbergs auf einen Blick. Von ihrem rasanten Aufstieg zu einem der großen europäischen Zentren für Politik, Handel und Kunst in der Renaissance bis hin zum mühsamen Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg ist hier alles abgedeckt. Ausgehend von den hochkarätigen Nachbildungen der "Reichskleinodien" – die Originale hütete Nürnberg ab 1424 fast 400 Jahre lang – illustrieren kostbare Gemälde, wertvolle Objekte und aktuelle Fotografien einzelne Themenschwerpunkte. Eilige Gäste können sich so ganz entspannt in nur 30 Minuten ein Bild von Nürnberg machen und die Meilensteine seiner Geschichte kennenlernen.

Fassade des Stadtmuseums im Fembo-Haus | Fotoaufnahme von Uwe Niklas

Abteilung: Schule und Jugendliche
(0911) 1331 241
schulen@kpz-nuernberg.de

Abteilung: Erwachsene und Familien
(0911) 1331 238
erwachsene@kpz-nuernberg.de

Öffentliche Termine

Termine werden geladen

Buchbare Termine

Bildungsangebote
Stadtmuseum im Fembo-Haus

Freizeitangebote
Stadtmuseum im Fembo-Haus