Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände

Außenansicht des Dokumentationszentrums Reichsparteitagsgelände | Fotoaufnahme von Marcus Buck

Wegen der Ausbaumaßnahmen ist das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände derzeit nur teilweise zugängig. In der großen Ausstellungshalle präsentiert die eigens konzipierte Interimsausstellung "Nürnberg – Ort der Reichsparteitage. Inszenierung, Erlebnis und Gewalt" (zweisprachig DE/EN) in kompakter Form die Geschichte der Reichsparteitage sowie des Geländes. 
Bitte beachten Sie die neuen Zugänge!

____

Von 1933 bis 1938 hielten die Nationalsozialisten in Nürnberg ihre Reichsparteitage ab. Noch heute zeugen gigantische Baureste von der Inszenierung dieser Propagandaschauen. Die Ausstellung im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände vermittelt ein umfassendes Bild nationalsozialistischer Gewaltherrschaft sowie der Geschichte der Reichsparteitage. Das Studienforum bietet zahlreiche Bildungsangebote. Auf dem vier Quadratkilometer großen Reichsparteitagsgelände informieren Tafeln über die Historie des Standortes.

Die Ausstellung des Dokumentationszentrums Reichsparteitagsgelände ist nicht geeignet für Kinder unter 14 Jahre. Für Schulklassen wird ein Besuch ab der 8. Klasse empfohlen, wenn das Thema im Schulunterricht durchgenommen wurde.

Außenansicht des Dokumentationszentrums Reichsparteitagsgelände | Fotoaufnahme von Marcus Buck

Außenansicht des Dokumentationszentrums Reichsparteitagsgelände | Fotoaufnahme von Marcus Buck

Abteilung: Schule und Jugendliche
(0911) 1331 241
schulen@kpz-nuernberg.de

Abteilung: Erwachsene und Familien
(0911) 1331 238
erwachsene@kpz-nuernberg.de

Öffentliche Termine

Termine werden geladen