Albrecht-Dürer-Haus

Dürers Nachbarschaft, sein Haus, sein Werk

Buchbares Angebot für Schulklassen

Ausstellungsansicht im Albrecht-Dürer-Haus | Fotoaufnahme von Stefan Meyer

Unterhalb der Nürnberger Burg lebten die Familie Frey, deren Tochter Dürer später heiraten sollte, sein Lehrer Michael Wolgemut, sein Pate Anton Koberger, der Kunstliebhaber und Mäzen Sebald Schreyer und viele andere. Bei dem Streifzug durch Dürers Nachbarschaft erhellen ausgewählte Biografien aus seinem Umfeld das Bild von Nürnberg als deutscher „Boomtown“ der Renaissance. Im Albrecht-Dürer-Haus betrachten die Schüler anschließend Gemälde Dürers in historisch bedeutenden Kopien, darunter weltberühmte Werke wie das „Selbstbildnis im Pelzrock“, „Adam und Eva“ und „Die vier Apostel“, um die damalige und heutige Bedeutung Dürers fassen zu können. Bei Sonderausstellungen im Albrecht-Dürer-Haus kann dieser zweite Teil gegebenenfalls entfallen.

Treffpunkt ist am Schönen Brunnen am Hauptmarkt.

120 Minuten
Mittelschule | Realschule | Gymnasium | Fachoberschule | Berufliche Schule
7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
KunstGeschichte

Lehrplanbezüge

MS  Ku 7 L1  Ku 8.1  GPG 6 L2  |  RS G 7 L3  Ku 8.1  |  Gym  G 7 L3/L4  Ku 8.2

Kosten

35 Euro zzgl. Eintritt

Ausstellungsansicht im Albrecht-Dürer-Haus | Fotoaufnahme von Stefan Meyer

Abteilung: Schule und Jugendliche
(0911) 1331 241
schulen@kpz-nuernberg.de

Abteilung: Erwachsene und Familien
(0911) 1331 238
erwachsene@kpz-nuernberg.de